Startseite


Essen & Wein


Vorspeise


Hauptgang


weitere Rezepte

Rotwein-Variation

 

Zutaten für 9 Portionen:

 

 

 

für das Eis

1

Fl

Rotwein (z. B. Dornfelder lieblich)

 

½

 

Vanilleschote

 

200

g

Sahne

 

200

g

Schmand

 

90

g

Puderzucker

für den Kuchen:

 

 

 

150

g

Zucker

150

g

weiche Butter

20

g

Vanillezucker

1

Prise

Salz

3

 

Eier

190

g

Mehl

2

TL

Backpulver

100

g

Zartbitterschokolade

75

ml

Rotwein (z. B. Dornfelder trocken)

1

TL

unbehandelte Orangenschale

1

TL

Rosmarin

für das Kompott:

 

 

 

250

g

braunen Zucker

750

g

blaue Trauben

3

 

Zimtstange

5

 

Sternanis

1

 

Vanillestange

350

ml

Rotwein (z. B. Dornfelder lieblich)

 

Zubereitung:

Rotweineis:

Ü

700 ml Wein bei mittlerer Hitze auf 100 ml einköcheln lassen.

Ü

Nach 20 Minuten Garzeit die Vanilleschote längs halbieren und mitköcheln.

Ü

Die Vanilleschote auskratzen und das Mark mit der Weinessenz und dem übrigen Wein in eine Rührschüssel geben.

Ü

Den reduzierten Wein abkühlen lassen. Sahne, Schmand und Puderzucker hinzufügen und gut verrühren.

Ü

Die Masse in der Eismaschine nach Bedienungsanleitung zu einem cremigen Eis gefrieren lassen.

 

Rotweinkuchen

Ü

Backofen auf 170°C vorheizen.

Ü

Muffinförmchen gründlich fetten und dünn mit Mehl ausstäuben.

Ü

Zucker, Butter, Vanillezucker und Salz hellcremig aufschlagen.

Ü

Die Eier einzeln gründlich unterrühren.

Ü

Mehl und Backpulver mischen und unter die Butter-Ei-Creme rühren.

Ü

Schokolade schmelzen

Ü

Schokolade mit Rotwein, Orangenschale und Rosmarin unter den Teig rühren.

Ü

in die gefetteten Muffinförmchen verteilen und bei 170°C ungefähr 35 Minuten backen.

Kompott:

Ü

Zucker in einem Topf hellbraun karamellisieren lassen

Ü

Trauben dazugeben und anschwitzen

Ü

Zimt, Sternanis und die halbierte Vanillestange zufügen

Ü

mit Rotwein ablöschen und dickflüssig einkochen lassen

Ü

mit den Gewürzen erkalten lassen

Ü

anschließend die Gewürze entfernen

 

 

 

erstellt von sumath 2015